Europäische Computerführerschein - ECDL (European Computer Driving Licence)


Der ECDL ist ein Informationstechnologie-Zertifikat für alle Bürger/innen Europas.
Zielgruppe sind all jene, die entweder wissen müssen oder wissen wollen, wie ein Computer eingesetzt wird. Er ist für Personen in allen Wirtschaftsbereichen geeignet und auch für jene, die in den Arbeitsmarkt eintreten sowie für jedes Alter.

Computerkenntnisse und -fertigkeiten sind heute in allen Lebensbereichen immer wichtiger.
Das ECDL-Zertifikat ist ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb am Arbeitsmarkt.

Die Ziele des ECDL Programms

Die Kompetenz im Computerbereich für alle Bürger/innen Europas zu verbessern, für Beschäftigte wie für Arbeitsuchende, für Menschen zu Hause und für Student/innen.

Die Produktivität aller Arbeitnehmer/innen, für die der Computer ein Bestandteil ihrer Arbeit ist, zu erhöhen.

Höherer Nutzungsgrad der investierten Computertechnologie.

Zu gewährleisten, dass alle Computeranwender/innen den bestmöglichen Einsatz des Computers und die Vorteile der Computernutzung kennen.

Das ECDL-Programm und seine Verbreitung unterscheidet sich von fast allen nationalen bzw. internationalen Bildungsprogrammen, da es auf einer standardisierten Prüfung, und nicht auf standardisiertem Unterricht basiert. Die Bedeutung den folgenden Lehrplan einzuhalten ist deshalb besonders zu betonen.
Der Europäische Computer Führerschein weist immer das selbe Kompetenzniveau nach, unabhängig von Nationalität, Wohnsitz, Bildung, Alter oder Geschlecht.